FAQ

Der cubatur Verlag wurde 2017 von Alexandra May und Anette Jung gegründet. Die beiden Macher und Entscheider sind gut aufeinander eingespielte Teamplayer, die in ihrem beruflichen Wirken bereits etliches zusammen bewegt haben. Seit sie sich 2004 das erste Mal trafen, arbeiten sie in den unterschiedlichsten Projekten erfolgreich zusammen. Warum? Weil sie sich exzellent ergänzen und jede weiß, dass sie sich auf das Know-how und Können der anderen zu 100 Prozent verlassen kann: Die eine lebt für Immobilien. Seit über 20 Jahren. Und die andere lebt für richtig, richtig gutes Design. Beides zusammen ergibt cubatur.

Die beiden Macher und Entscheider des Verlags haben den Grundstein für ihren beruflichen Werdegang in Mainz gelegt. Bis heute fühlen sie sich dieser lebendigen und liebenswerten Stadt sehr verbunden. Über Frankfurt am Main reden und schreiben kann schließlich jeder. Rheinland-Pfalz mit seinen Hotspots bietet viele Chancen und Möglichkeiten. In der Landeshauptstadt ist zwar schon einiges in Bewegung. Doch im Immobilienkosmos der Region FrankfurtRheinMain hat die Stadt eher die Rolle eines “Underdogs” inne. Zu Unrecht! cubatur will das ändern. Auch für Rheinland-Pfalz.

Der Verlagsname lehnt sich an die Sprache des Bauwesens an. Mit der eigentlich korrekten Schreibweise Kubatur wird in der Architektur das Volumen eines Bauwerks beziffert. Doch cubatur geht es nicht nur um die Beschreibung der Größe von umbauten Räumen. Es geht um viel mehr als das. Aus diesem Grund haben sich die Gründer, Anette Jung und Alexandra May, die Freiheit herausgenommen, den Fachbegriff durch eine kleine Änderung im Anfangsbuchstaben völlig neu in Szene zu setzen. Eine bewusste Irritation der Lesegewohnheit, die stutzig macht. Sprachlich versierte Köpfe fühlen sich möglicherweise an “cube” erinnert. Ja, auch die Anlehnung an das englische Pendant vom deutschen Begriff Kubus ist von den Gründern durchaus beabsichtigt. Denn cubatur will genau das: zum Nachdenken anregen.

Bauen hat immer eine dritte Dimension. Ganz gleich, ob Logistik-, Büro-, Einzelhandelsimmobilien oder ganze Stadtteile neu konzipiert, geplant und schließlich entwickelt werden: Jeder Quadratmeter Fläche, der heute neu gebaut wird, prägt sein Umfeld für die nächsten Jahrzehnte, wenn nicht sogar Jahrhunderte. Es wäre deshalb viel zu kurz gegriffen, den Fokus der Betrachtung ausschließlich auf die Größe und Ästhetik eines Baukörpers zu richten. Baukultur steht immer auch in einem politischen, wirtschaftlichen, städtebaulichen und vor allem gesellschaftlichen Kontext. Und genau darum geht es: cubatur bietet Orientierung.

cubatur redet Klartext über Fakten. Wir verstehen uns als das unabhängige ImmobilienForum für Macher, Entscheider und Interessierte. cubatur bietet seinen Lesern dazu qualifizierte Informationen, Daten und Analysen zum Immobilienmarktgeschehen. In Mainz. Rheinland-Pfalz. Und FrankfurtRheinMain. Fachlich fundiert recherchiert. Und in einem tollen Layout.

cubatur hinterfragt. Immobilienthemen. Aber auch sich selbst. Dafür braucht es einen verlässlichen und professionellen Rahmen. Den stellen wir durch den fachlichen Austausch mit anerkannten und unabhängigen Experten sicher. Lebhafte Diskurse machen es zudem leichter, Perspektivwechsel vorzunehmen. Dadurch eröffnen sich zugleich Chancen, an Immobilienthemen immer wieder neue Facetten zu erkennen. Wir finden: Das ist erfrischend und bereichernd.

Immobilienthemen sind vielschichtig, entsprechend interdisziplinär ist das Experten-Gremium besetzt. Interesse daran mitzuwirken? Dann schreiben Sie doch einfach eine Mail an uns: redaktion@cubatur-mainz.de und skizzieren Sie uns: Worin sind Sie Experte?

Wer sich für unsere exklusiven Interviews, Nachrichten, Marktanalysen und fundierte Recherchen interessiert, muss sich lediglich registrieren. Dann erhält man den cubatur-Newsletter. Kostenfrei! Die Ergebnisse unseres aufwendigen Researchs – zum Beispiel über die Einzelhandelsstruktur in Mainz – sind hingegen kostenpflichtig. Und wer unsere Artikel, Grafiken und Bilder für seine eigenen Zwecke nutzen möchte, kann dafür eine Nutzungslizenz erwerben. Alles Wissenswerte dazu, finden Sie hier.

cubatur liefert rund um das Immobilienmarktgeschehen fachlich versierten und sauber recherchierten Content. Vieles davon ist exklusiv und wird über verlagsseitige Presseinformationen auch anderen Medien zur freien Verwendung zur Verfügung gestellt. Gerade weil die Verlagsinhalte sich an Zielgruppen richten, die auch für die unterschiedlichsten Marktteilnehmer interessant sind, bietet cubatur dafür ein streng limitiertes Kontingent an so genannten “Ad-Zones“. Diese können kostenpflichtig gebucht werden und sind für die Leser entsprechend kenntlich gemacht. Das Gleiche gilt für CONTENPARTNER. Transparenz ist in der DNA von cubatur schließlich fest verankert. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot. Sie interessieren sich für unsere Mediadaten? Die finden Sie hier.

Unsere Freiheit und Unabhängigkeit ist zugleich unser Qualitätsversprechen! Denn die Macher und Entscheider von cubatur sind davon überzeugt, dass nur fachlich gute und exklusiv recherchierte Inhalte den besten Rahmen für Unternehmen bilden, ihre Werbung zu platzieren. Die Unabhängigkeit und Freiheit, eigene Marktanalysen zu erstellen, die Auswahl der Themen zu bestimmen, Fragen aufzuwerfen, Hintergründe zu recherchieren und auch mal fachliche Diskussionen anzustoßen, ist für die cubatur-Redaktion deshalb U N V E R H A N D E L B A R.

Darauf geben wir unser Wort!

Stellen Sie uns doch einfach auf die Probe: Zur Registrierung geht’s hier.

Alexandra May und Anette Jung

Die Macher und Entscheider von cubatur.