Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Immobilienunternehmen verfügen über immer mehr Daten. Solche Informationssammlungen sind einerseits ein werthaltiger Posten, aber zugleich auch eine Bürde aufgrund der durch sie ausgelösten datenschutzrechtlichen Vorgaben. Deren Nichteinhaltung begründet künftig hohe Haftungsrisiken für die Verantwortlichen und die Geschäftsleitung in Unternehmen. In diesem Seminar erläutert unser Experte praxisorientiert die rechtlichen Spielregeln im Umgang mit den Daten speziell für Immobilienunternehmen: Wie können Unternehmen rechtliche Anforderungen erfüllen, um Risiken für die Geschäftsleitung zu minimieren und die Datenschätze zugleich wirtschaftlich erfolgreich verwerten?

TEILNEHMER

Unternehmensjuristen, Juristen in kommunalen Rechtsabteilungen, Immobilienmanager, institutionelle Investoren, Fach- und Führungskräfte von Immobiliengesellschaften, Rechtsanwälte

THEMEN

  • Dateneigentum vs. Datenschutz?
  • Anforderungen durch die DS-GVO im Immobiliensektor
  • Big Data & Co
  • Verkauf der Daten
  • Smart Home & Co.