Führt Nachverdichtung zu steigenden Wohnungsmieten?

„Ja“, sagt eine Expertin und steht damit ziemlich alleine da.

Weiterlesen ›

Wohnen in FrankfurtRheinMain: Mietpreise, Kaufpreise und Bautätigkeit

Das Wichtigste an Zahlen, Daten und Fakten.

Weiterlesen ›

Frankfurt wächst (und verdrängt)

Hoteliers verdienen auch am Wochenende Geld.

Weiterlesen ›

Wo bilden sich Blasen?

Die Preiskluft wird größer. Selbst in wachstumsschwachen Regionen.

Weiterlesen ›

Alleinerziehende sind gefährdet

Das Merkmal „bezahlbar“ ist relativ.

Weiterlesen ›

Boulevard LU: ECE sitzt (still) mit im Boot

Shopping-Center-Betreiber hat „keine aktive Rolle“. Noch?

Weiterlesen ›

In Mainz wird's eng

Das Zeitfenster für spekulative Projekte ist so günstig wie lange nicht.

Weiterlesen ›

Stößt die Gastronomie an ihre Grenzen?

Eine Wirtschaftlichkeitsberechnung.

Weiterlesen ›

Beschäftigungswachstum stärker als Einwohnerzuwachs

LK Alzey-Worms und Mainz-Bingen stechen raus. Mainz auch.

Weiterlesen ›

Mikro-Apartments und Studentenwohnungen boomen

Die Renditen geraten inzwischen unter Druck.

Weiterlesen ›

„Findet mich“ ist das Thema

Nur Stellenanzeigen schalten reicht nicht mehr.

Weiterlesen ›

Wo laufen sie denn?

Ergebnisse tagesaktueller Lasermessungen überraschen.

Weiterlesen ›

Läuft Mainz heiß?

Die Indikatoren zeigen eine klare Tendenz.

Weiterlesen ›

WER IST WO UND WIE OFT?

Weiterlesen ›

„B“ ist gleich „B“, oder etwa nicht?

Die Crux mit der Klassifizierung von Standorten. Ein Gespräch mit Dr. Thomas Beyerle.

Weiterlesen ›

Mainz: Start für „Innovationspark Kisselberg“

17.09.2019 – Die J. Molitor Immobilien GmbH und die Mainzer Aufbaugesellschaft mbH werden im Oktober damit beginnen, unweit der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz gemeinsam den „Innovationspark Kisselberg“ zu entwickeln. Auf dem 12.000 m2 großen Grundstück entsteht in mehreren Bauabschnitten ein vierteiliger Gebäudekomplex mit Büro- und Gewerberäumen. Der erste Bauabschnitt wird Ende 2020 bezugsfertig. Mietverträge werden ab einer Fläche von 400 m2 gezeichnet.

Frankfurter Büroimmobilienmarkt: Leerstand sinkt

13.09.2019 – Auf dem Frankfurter Büroimmobilienmarkt wurden im ersten Halbjahr rund 280.000 m2 umgesetzt, 3 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2018, so die aktuellen Zahlen aus dem Gewerbemarktbericht der IHK Frankfurt am Main. Erwartet wird, dass bis Jahresende Mietverträge über insgesamt 600.000 m2 gezeichnet werden und rund 180.000 m2 neue Flächen hinzukommen. Die Leerstandsquote liegt aktuell bei 7 Prozent.




In Mainz wird's eng

Das Zeitfenster für spekulative Projekte ist so günstig wie lange nicht.

Nur von Wohnungen alleine kann sich eine Stadt nicht finanzieren. Das Flächenpotential für die Wirtschaft ist in Mainz allerdings überschaubar. [...]

Wo laufen sie denn?

Ergebnisse tagesaktueller Lasermessungen überraschen.

Samstag, 2. Februar 2019. Die Wetterbedingungen für einen Einkaufsbummel in Mainz waren an diesem Tag alles andere als einladend: grau, trüb und nasskalt. Trotzdem [...]

Das Kiezkaufhaus expandiert

Ein Gespräch mit Nanna Beyer, beim KIEZKAUFHAUS die Ansprechpartnerin für Kooperationen.

Das Kiezkaufhaus geht vier Jahre nach der Gründung neue Wege. Damit eröffnet sich für den inhabergeführten Einzelhandel eine echte Chance. Auch in Mainz. [...]